Moin, ich hoffe du hattest eine angenehme Woche. In dieser Woche war ich beruflich unterwegs in Köln, eine sehr interessante Stadt, aber leider hatte ich kaum Zeit mir alle Sehenswürdigkeiten anzuschauen, da der Beruf Vorrang hatte und meine Analysen im Tradingbereich. Nach Feierabend habe ich in meinen alten Beiträgen gestöbert, um zu sehen was ich so alles schon an Erfahrungen gesammelt habe. Dabei ist mir als erstes aufgefallen das meine Grammatik und Rechtschreibung fürchterlich ist und ich mich wunder, das du als Leser nicht schon längst die Rechtschreib-Polizei auf mich losgelassen hast ;). Die zweite Sache die mir aufgefallen ist: ich war Anfangs erfolgreich und habe dies sogar niedergeschrieben, sehr ausführlich ….

https://www.experiencetrading.blog/1-monatsbericht-und-14-weitere-trades-11-trade-24-trade/

Und ich habe mich gefragt “ Was ist schief gelaufen ? „, „Wie kam dieser Ausrutscher“, “ Wo war die Strategie hin?“ denn seid diesem Beitrag ging es gelinde gesagt Bergab. Also habe ich den Beitrag vom Vergangenheits – Christian durchgelesen und habe erkannt das ich den DAX, DJ , NAS und Eurusd gehandelt habe und beim NASDAQ und EUR/USD die seitwärtsbewegung getradet habe, während beim Dax und DJ den Eröffnungskurs bzw den Tageshoch getradet.

Die erste Erkenntnis, ich habe zu viele Sachen getradet, habe zwei Strategien gefahren ( Eröffnung und Seitwärtsbewegungen ) und unterschiedliche Positionsgrössen genommen.

Zweite Erkenntnis, durch die zwei Strategien habe ich bei Misserfolg beide über den haufen geworfen und was neues gesucht.

Dritte Erkenntnis, ich habe es nicht durchgezogen.

Nun was habe ich für mich daraus nun geschlossen ?. Ich habe beschlossen das ich NUR den Eröffnungskurs des Dax handeln will. Man hat mir gesagt das nennt sich Vintage Dax und kann lukrativ sein wenn man bestimmte Regeln hält. Diese habe ich mir nicht angeschaut sondern mir was eigenes ausgedacht, da ich finde diese Strategie passt sehr gut für meine jetzige Arbeit. Was beduetet das ?. Ich werde morgens bevor ich zur Arbeit fahre mir den Kurs des Dax anschauen von 00 Uhr bis 06 Uhr und werde in diesen Bereich den Höchsten und Niedrigsten Punkt nehmen für meine Sell/Buy Stops. Das TP beträgt IMMER 10 Punkte nicht mehr und nicht weniger. Das SL beträgt ca. 50 Punkte, dies hat den Grund sollte der Kurs in einer Seitwärtsbewegung verharren das ich nicht sofort ausgestoppt werde. Die TP = 10 Punkte sind insofern wichtig das es ein Kurzer Abstand ist und man das mit ruhigen Gewissen mitnehmen kann. In der Mittagspause schaue ich dann per Handy, welche von den beiden Ausgelöst worden ist und sollte noch einer Übrig bleiben wird dieser gelöscht. Es bringt nämlich nichts wenn einer gewinnt und einer verliert, dann würde ich nämlich ein Verlust am Tag machen und will dies gerne vermeiden.

So genug geredet über den Vergangenheits Christian, kommen wir nun zum Gegenwarts Christian. Was war diese Woche bei mir los, ich habe am Mittwoch den Christian Vintage Dax durchgezogen und war erstaunt über das Ergebnis.

Ich habe nur 8 Trades gemacht mit einem Profit Factor von 3,59 ( Indikator das man erfolgreich ist, wir errinern uns es muss über 1,2 liegen ) Meine Gewinne liegen höher als die Verluste und so soll es sein und denke mal das wird sich in der nächsten Woche so weiter ziehen. Schauen wir uns den…

DAX

Hier die Übersicht mit den Trades im Dax

Dax im Linienchart für die Bessere Übersicht der Trades
Dax im Kerzenchart

Du siehst das meine Orders immer im Buy ausgelöst worden ist, obwohl der Kurs danach nach unten ging. Nur 10 Punkte Kurzfristig zu nehmen war eine gute Entscheidung. Natürlich kannst du nun sagen “ Aber Christian mit den drei Buys hättest du noch viel mehr rausholen können, du siehst doch wo er jetzt steht??“ Ja ich hätte das machen können aber ich verfolge ja nicht diese Strategie, auch wenn man als Anfänger Trends jagen soll und keine Ausbrüche finde ich das besser. Ich habe für mich auch einen Trendkanal gezeichnet, da ich mit den Gedanken gespielt habe, den Trendkanal ausbruch zu handeln aber wäre in die Hose gegangen je nachdem welchen SL ich genommen hätte, erst nach dem zweiten Anlauf hat er den Kanal verlassen und steht zur zeit am letzten Allzeithoch. Also es kann passieren das nächste Woche nur die Sells ausgelöst werden.

„Christian, ich sehe du hast Währungen gehandelt , wieso musste ich mir den langen Text über Dax lesen, wenn du doch Währungen gehandelt hast, du bist dir selber nicht treu, ich hol jetzt die Fackel…“

Ja da gebe ich dir recht, aber ich gucke gerne über den Tellerrand und will dennoch was ausprobieren und habe extra auch mein Verluste eingegrenzt und sollten nicht mehr als 50 cent werden. Ja ich weiss es gibt Demokonten aber ich finde da lerne ich das nicht so effizient wie mit einem Echtgeldkonto. Quasi es muss Weh tun damit ich das in mein Dickschädel reinkriege.

Währungen

Wie du siehst habe ich einmal den EUR/JPY und GBP/JPY gehandelt und danach mit 16 cent selbst beendet. Nun was ist da passiert und wieso zeige ich keine Bilder. Der Grund ist einfach, man hat in der Gruppe gesagt das dieses Paar interessant ist und sehr verkaufslastig aussieht ( zum Glück das ich das frühzeitig beendet habe, da es dann doch sehr Kauflastig aussah )

Zum EUR/USD kann ich aber mehr sagen da ich zwei dinge ausprobieren wollte

EUR/USD

Der langfristige EUR/USD

So sah der Chart aus im H1. Ich habe gesehen das dieser einen langen Abwärtstrend hingelegt habe und meine Überlegung war. “ Wenn er so weiter fällt muss er ja Korrigieren“ und das tat er auch ( erkennbar mit den 2 Blauen Felder ) Ich habe mir gesagt, dann muss ich das mal Traden und die SL un TP anpassen und habe dies auch gemacht und den SL am letzten Tiefen Punkt angelegt und einige Punkte nach oben genommen.

Ende

Wie du siehst wäre der Trade was geworden, warum also -0,56 cent ?. Nun ich war mir unsicher und habe mich nicht getraut den Trade weiterlaufen zu lassen. Bei mir kommt noch diese Angst hoch das ich wieder viel Geld verliere, aber es ist ja sinnlos, da ich ja ein SL setze mit den man zufrieden sein sollte. Ich muss mir einfach mehr Vertrauen in meinen Fähigkeiten. Interessanterweise hatte ich recht das er eine korrektur nur gemacht hat und nun wieder an der Unterstützungslinie ist wo das blaue Feld ist.

Das handel einer Seitwärtsbewegung

Hier gibt es nicht zuviel zu wissen, ich wollte einfach nur die Seitwärtsphase so handeln das die Stops den eventuell kommenden Ausbruch handeln sollte, was ich vergessen hatte ist, das diese engen Stops an einer engen Seitwärtsphase sehr gefährlich sein kann, da diese ausgelöst werden aber nicht wirklich ausbrechen und mein SL war auf 5 pips eingestellt und habe somit insgesamt 11 cent verloren. Wie du siehst wäre es aber passiert aber da hatte ich die Stops schon gar nichgt mehr und tat mir jetzt auch nicht so weg wie mein Langfristiger Trade mit EUR/USD

Ergebnis

Das handeln mit den Vintage Dax funktioniert recht gut ( aktuell) ich werde das so beibehalten und nach meiner Milchrechnung werde ich in der Woche zwischen 1-3 % machen und am ende des Monats dann 8-12%.

Mein Ziel ist diese Strategie nun beständigt zu handeln. LAngfristig werde ich wohl aber zu Aktien Wechseln da sie nicht so stark auspendeln wie Wärhungen. Da bin ich fleissig dabei über Trading View diverse Analysen anzufertigen um mich Fit zu machen für den handel mit Aktien.

Sei gespannt was ich nächste Woche an Erfahrungen sammeln werde.

Euer Christian