Moin,

 im meinem heutigen Eintrag geht es um meine Strategie des Vintage Dax. Wie ist sie gelaufen diese Woche, wie sieht die aktuelle Performance aus und was könnte man noch verbessern. Es wird auch besprochen, das ich auf Aktien CFD umsteigen werde und was meine Beweggründe dazu sind. Wie gewohnt werde ich natürlich auch die Auflistung der Positionen der Woche zusammenfassen. Also es gibt heute viel zu lesen.

Positionen der Woche

Positionen
Performance dieser Woche
Performance seit beginn der Strategie

Es ist nun das eingetreten was ich befürchtet habe , nach 4 Tagen Euphorie das ich nun eine erfolgreiche Strategie gefunden habe. Sackt dieser natürlich in der nächste Woche ein. Warum das so kam werde ich gleich erzählen. Positiv anzumerken das es sehr wenige Positionen sind. Die Verluste/Gewinne sind auch im Rahmen für ein 200 Euro Konto. Mein Verlust ( Ich kann dieses Wort bald nicht mehr sehen XD ) beträgt 4,57 Euro ( 2,37% ). Der Relative Drawdown beträgt 3,24% und somit noch im Rahmen. Der Profit Faktor lieht nun bei 0,77 und ist verbesserungswürdigt, liegt aber daran das ich zu viele Negative Positionen hatte und die Verluste höher sind als die Gewinne.

Der Steile Zick Zack Kurs ist daher Begründet, ( Das siehst du auch in meiner Auflistung ) das ich mit dem SL und der Positionsgrösse gearbeitet habe. Ich wollte zum einen rausfinden, wieviel Microlot ich für ein 200 Euro Konto Traden kann im DAX ( es sind 0,20, deswegen auch die vielen gechanncelten „No Money“ Positionen) und wie ich meine Verluste so begrenzen kann das die Vintage Dax noch funktioniert. Ich habe für mich raus gefunden das es nicht an der Lotgrösse hängt, nur das die Kurven nun grösser werden und im umkehrschluss auch die Verluste grösser werden. Die Begrenzung hat nicht funktioniert ( wie du unschwer erkennen kannst) da die Positionen auch Atmen müssen, heisst jetzt nicht das die bis nach Meppen ziehen werden ( SL ) und man annimmt das die Trade eh immer Gewinnen ( würde ich das wohl machen, würde mein Blog nur aus 2 Wochen bestehen 😉 ), aber das siehst du gleich wenn ich die 5 Positionen einzeln zeigen werde.

Das Handeln mit Aktien, der Beginn einer neuen Sparte

Vielleicht ist dir auch aufgefallen das nun in meiner Auflistung „Open Trades “ und “ Working Orders “ zu finden sind. Wie oben angekündigt habe ich nun angefangen Aktien CFD´s zu handeln. Durch Gespräche mit anderen Trader, sind Aktien einfach „Langsamer“ und präziser als Währungspaaren. Währungspaare wechseln viel zu schnell hin und her und in meinen Augen auch manchmal ohne Sinn und Verstand, das liegt daran das die ganz großen Player im Markt den Markt kontrollieren und es noch viel andere Inidkatoren dran hängen als wie bei einer Firmen Aktie. Deswegen habe ich eine Aktie ausgesucht und überhaupt zu schauen ob es mit einem kleinen Konto geht und ja es geht. Ich werde hier noch keine Analyse vorstellen der laufenden Aktie ( in diesem Fall Activion ), da ich für mich ein Konzept ausdenken muss wie ich das in diesem Tagebuch einfügen werden. In der Working Order liegt die Boeing Aktie auf der lauer Stellung, diese Position ist ein Signal Order. Was ist ein Signal Order fragst du dich, zu recht, also ein Signal Order bedeutet bei mir das die Analyse von einem anderen Trader kommt. Es gibt sehr viele Signaldienste, einige gute und einige schlechte und auch hier gibt es Betrüger die nur dein Geld haben wollen.

Der Signalgeber analysiert seine Aktien und gibt dann folgendes vor

  • Aktie/Währungspaar
  • Positionsart = Buy, Sell, Sell stop, Buy stop etc
  • SL
  • TP
  • Analyse

Das letztere machen nur wenige und geben einen Grund an wieso er das so und so macht. Ich werde diesen Dienst mal ausprobieren, werde aber in Zukunft nicht sagen welche Aktie eine Signaldienst-Aktie ist. Da man generell für Signaldienste was bezahlen muss und es wäre unfair gegenüber denjenigen der es macht und ich es für Umsonst hier angebe ;).

Trades dieser Woche

Trade 1

Die Sell Order wurde ausgeführt und der Buy order gelöscht, im nachhinein wäre der Buy Order auch was geworden.

Trade 2

Die Sell Order wurde hier auch ausgelöst und die Buy Order wurde gelöscht. Auch hier wäre die Buy Order ein Erfolg gewesen

Trade 3 u. 4

Die Buy order und die Sell order wurde ausgelöst. Wie du erkennen kannst, wäre der Buy order so oder so schwierig, da dieser ein Allzeithoch war des DAX. Die Sell Order wäre natürlich noch besser gewesen, aber die 10 Punkte sind halt fest.

Trade 5

Sell und Buy wäre in der Theorie was geworden.

Zusammenfassung

Ich werde die Vintage Dax noch weiterführen. Den SL werde ich wohl ein bisschen höher setzen und die Lotgrösse bei 0,20 beibehalten. Diese Strategie werde ich noch paar Wochen beibehalten und werde Berichten. Ich werde in der Zukunft schauen wieviele Aktien CFD´s ich handeln kann ansonsten sollte es nur bei einer bleibem, dann werde ich das best mögliche daraus holen. Der Vorteil einer Aktie ist auch (das habe ich vergessen zu erwähnen) ich muss während meiner Arbeitzeit nicht immer nach gucken wo diese zur Zeit steht.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Woche und sei gespannt was ich nächste Woche zu berichten habe.

Dein EXP-Trader Christian