Mein letzter Beitrag ist nun knapp 20 Tage her und dafür will ich mich entschuldigen. Grundsätzlich wollte ich es wieder aufnehmen, regelmässig einen Wochenbericht zu verfassen. Nur muss ich auch sagen, wenn ich quasi keine Positionen habe und selbst wenn ich welche hätte wäre es grade mal 2 Stück gewesen und somit nicht nennenswert sie zu Analysieren und sie dir zu zeigen, vor allen dann nicht wenn sie im Gewinn sind.

Man hat mir mal gesagt man soll sich auch auf die Gewinne fokussieren bzw sich die Gewinne auch verinnerlichen. Das mag für mich selber richtig liegen, aber bringt es dir was ? Bringt es dir was wenn ich für eine Woche 2 Position geschlossen habe und die sagen wir mal moderat im Plus waren. Ich würde knapp 30 Min dafür schreiben, Bilder Einfügen und sie hier veröffentlichen. Dann käme noch ein Instagram Beitrag, wo ich mir auch noch ein Text ausdenken muss um dir zu zeigen wie toll das war das ich in einer Woche 2 Profit Positionen hatte und am Ende wirst du es lesen und entweder innerlich einen Daumen hoch geben, dir sagen “ er entwickelt sich“ ( Pokemon lässt grüßen) oder aber auch “ Na und ? und dafür habe ich nun 3 Minuten Text gelesen?“.

Ich hoffe du verstehst was ich damit sagen will. Es wird auch immer wieder auf Instgram davon geschrieben das es „Mehrwert“ bringt. Mich stört so langsam der Begriff „Mehrwert“ was bedeutet dieser Begriff ?

  • Bringt er eine Verbesserung für das allgemein Wohl dar dieser Mehrwert
  • Bringt es mir persönlich mit meiner Lebenseinstellung einen gewisses Plus

Habe ich wirklich was davon, wenn mir Leute die einen nicht kennen schreiben “ Das ist voll der Mehrwert „, “ Boah cool das ist ein Mehrwert den wir brauchen „, “ Mehrwert over 9000 „. Ist es wirklich (im speziellen im Finanz Social Media) wenn der drölfste Finanz IG seine Dividende zeigt und somit beweißt das er es geschafft hat a) einen Broker auszuwählen b) mit dem Mauszeiger eine Aktie auszuwählen c) zu warten und dann eine Dividende zu erhalten. Wo ist da der Mehrwert? Mir ist durchaus bewusst weswegen sie das als Beitrag machen. Um die Aktien Kultur zu fördern, finde ich ja auch richtig und wichtig, aber es ist kein Mehrwert, höchstens eine Sensibilisierung das es Einfach ist und kein Hexenwerk.

Und deswegen will ich vermeiden wegen zwei Positionen einen Beitrag zu machen, es bringt dir nichts und es bringt mir nichts ( außer das ich Gewinne hab, mehr aber auch nicht).

Deshalb werde ich in Zukunft auch folgendes machen, um vor allen dir einen besseren überblick zu geben. Der erste Schritt wird sein

Alle zwei Wochen werde ich einen Beitrag schreiben

Wie du schon gemerkt hast, habe ich mal einen kleinen Exkurs über Mehrwert geschrieben und werde in Zukunft noch mehr schreiben über Finanzen und deren Begriffe und wie ich sie so sehe.

Zweiter Schritt wird sein ein ehers oberflächiges Thema haben

Die Homepage wird überarbeitet

Nach einem Jahr ist das Layout und die Funktionen in die Jahre gekommen und es wird Zeit für ein Tapetenwechsel. Es wird nun auch mehr SEO betrieben, damit mehr Leute meinen Blog lesen und die Artikel besser gefunden werden. Hinzu kommt, wie ich es schon auf Instagram mache zu jeder Überschrift ein passendes Bild auszusuchen.

Es kann also sein das du ggf nicht auf die Homepage zugreifen kannst.

So kommen wir nun zu dem Teil der dich am meisten Interessiert

Die Positionen der letzten 20 Tage

Hier nun die Übersicht:

  • 7 Positionen ( 0,35 Positionen am Tag ) in 20 Tagen
  • Drawdown von 3,91% ( in meinen Augen legitim)
  • Profit Factor von 1,68 ( besser über 2 )
  • 71 % Gewinner Trades
  • Gewinner höher als Verlierer

Es liest sich hervorragend und mein AMD Position den ich im letzten Beitrag als ohne „Sinn und Verstand“ eingegangen bin ist sogar in einem großen Plus geendet und wäre noch weiter gegangen wenn ich nicht selber die Reizleine gezogen hätte. Das was mich am meisten stört an dieser Bilanz, das es schon wieder passiert ist. Am vorletzten Beitrag hatte ich mal geschrieben und angemahnt das man immer seine Orders immer wieder überprüfen sollte um ggf böse Überraschungen zu vermeiden.

In diesem Fall hat mich der Dow Jones überrascht und mir einen 10 Euro Minus Trade eingebrockt. Schauen wir uns das mal genauer an.

Die Dow Jones Überraschung

Mein Ziel war es die Korrektur im Auwärtstrend vom Dow Jones zu erwischen. Zusätzlich dachte ich das die Märkte generell nochmal eine Korrektur machen wegen der Corona Pandemie ( Wunschvorstellung).

Kenner wurden jetzt sagen “ Aber Christian wo war dein SL, denn sehe ich ja gar nicht im Daily ?“ Korrekt, das liegt daran das er im Daily so gering war das er dort kaum angezeigt worden ist und man kann sagen das er theoretisch jetzt mit dem Sell für 2 Tage richtig lag.

Was ist falsch gelaufen ? Falsche Vorstellung wie sich das alles entwickelt, falsches SL und kein passende Strategie mit RMM in dieser Position.

Schaut man sich diese Position im H1 an, so erkennt man das ich das Tief PERFEKT erwischt habe. Nur mit der falschen Order. Aber es ist nicht schlimm!

Wieso ist das nicht schlimm ? Ich habe es dieses SL selbst bestimmt. Habe bewusst dieses Setup gewählt und es war für diesem Moment falsch gewählt also schwamm drüber. Ich habe eine weitere kleine Lektion gelernt und hoffe das es nicht nochmal so passieren wird.

Fazit

Mein Fazit daraus ist, das ich weitermachen werde mit Aktien CFD und das ich mich wieder so langsam an die Rohstoffe und Forex ranwagen werde. Das ich in nur 20 Tagen 7 Positionen eingegangen bin macht mich am meisten froh, das ich so langsam anfange Qualität an den Mann zu bringen und das ich mich nicht mehr so sehr verrückt machen lasse.

Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen. Solltest du Fragen haben, dann schicke mir gerne eine Email an mailto:info@experiencetrading.blog . Du kannst mir auch auf Twitter und Instagram folgen, um immer auf den neuesten Stand zu bleiben und mir natürlich auch dort deine Fragen stellen.

Ich wünsche dir noch einen angenehme Woche

Dein Christian