Zwischen den letzten und ersten Trade bis jetzt ist eine lange zeit vergangen, der Grund dafür war, das ich beruflich in Griechenland Unterwegs war und somit keine Zeit hatte. Deswegen fällt der Wöchentliche bericht aus, da es sehr übersichtlich ist welche Trades ich gemacht habe. Nämlich den -6 Euro Trade.

Der #2 Trade wird auch dieses mal beim Dax geschehen und wir schauen mal wie der aktuelle Stand ist beim Stundenchart

Stunden Chart DAX30 der letzte Woche bis zum 08.07.2019

Ich habe den Roten Kasten im Bild drin gelassen um zu zeigen wo ich den letzten Trade analisiert habe. Man erkennt das der DAX Mittwoch und Donnerstag eine seitwärts Bewegung machte und dann wieder einen Abwärtstrend vollzog. Man hätte einen Sell Stopp einrichten können bei der letzten schwarzen EMA Linie der „Wand“ und so dementsprechende SL und TP gesetzt und ggf einige Punkte holen können.

Tageschart DAX30 der letzten Wochen

Im Tageschart des DAX30 erkennt man das die „Wand“ (mehrere Schwarzen EMAS) und die 200er EMA eine Aufwärtslinie vorzeigen und man sich auf eine Long seite positionieren können.

Ich werde nun folgendes machen da ich nicht alle stunde auf den Chart blicken kann. Werde ich einen Buy stop und Sell Stop Order vorbereiten.

Analyse #2 Trade

In diesen Bild sieht man den Chart verlauf vom 08.07.2019. Ich habe mit den beiden blauen Linien den tiefsten und Höchstpunkt eingezeichnet. Die schmale senkrechte rote Linie ist der Tagesbeginn. Ich habe die Linien auch ein kleine Stück weiter oben und drunter gesetzt, da ich die Erfahrung gemacht habe, das wenn man die Orders genau auf die Hoch/tief Punkte setzt das sie zwar ausgelöst werden aber eher ins negative.

Das heisst meine Buy / Sell stop Order sieht wie folgt aus:

Order liste

Für den Sell Stop Order: ein SL = 285 pips / 5,70 Euro ein TP = 502pips /10,04 euro

Für den Buy Stop Order die selben SL / TP wie beim Sell Stop Order

Ich werde wie gewohnt schreiben und Berichten wenn sich was aus dem Trade ergibt. Morgen werde ich zusätzlich noch einen weiteren Trade machen, vielleicht im EUR/USD