Moin, schön das du dir die zeit nimmst, in diesen aufregenden Zeiten. Was gibt es diese Woche zu erzählen auf meinem Handelskonto bei JFD. Nun zuerst habe ich weitere 83 Euro auf das Konto überwiesen. Der Grund weswegen ich das gemacht habe ist, das meine Ausgaben nun abbezahlt sind und ich das Restgeld zum Teil beiseite gelegt habe und ein teil auf dieses Konto transferiert habe um ggf. mehr Positionen zu eröffnen und eine gewisse Sicherheit zu besitzen. Diese Woche war in meinen Augen bis jetzt die beste Woche seit dem ich diesen Blog hier führe. Es sind zwar noch kleine Ungeduldsphasen in meinen Mindset, bin aber guter Dinge das dies demnächst ausgemerzt werden. Die gute Nachricht ist das ich diese Woche mit 4,12 € beendet habe. Schauen wir uns mal an was ich so gemacht habe.

Positionen der Woche
Detail

In dieser Woche habe ich 4 Trades gemacht. Dies ist gut und ich neige erstmal nicht mehr panische „nachpositionen“ zu eröffnen um irgendwelche Verluste wieder Wett zumachen. Ich belasse es einfach und suche nach neuen Möglichkeiten Positionen zu eröffnen um vom Markt zu Profitieren. Der Profit Factor von 1,5 ist gut aber ausbaufähig ( Ziel sollte sein über 2 ) Der Wochen Drawdown liegt bei 3,35% und ist soweit in Ordnung ( Meine Gesamt Drawdown seit JFD liegt bei knapp 35%, das wiederrum ist nicht so erfreulich )

Die Gewinne überwiegen der Verluste und spiegelt sich auch auf den Profit Factor nieder. Wie du erkennst war mein beste Position bei EUR/USD mit 11,58 aber dazu gleich mehr. Wie du aus meinen vorletzten Beitrag gelesen hast, werde ich nun auch das Verhältnis Gebühren/Gewinn(Verlust) auflisten um auch dieses Verhältnis zu maximieren.

Die Gebühren liegen bei 0,20 € und der Gewinn 4,12€, d.H ich habe 4,85% an Gebühren bezahlt, was sehr niedriger ist als letztes mal.( Knapp 30% ).

DAX

Über den eine Position vom DAX gibt es nicht so viel zu erzählen und zu Analysieren. Ich bin davon ausgegangen das der DAX wegen den Coronavirus weiterfällt und habe eine Sell Stop am letzten Tief angesetzt. Habe sie aber nach einem verlist von 1,30 wieder geschlossen, da ich einfach ein ungutes Gefühl dabei hatte, zu einem weil der Dax eine hohe Vola hat, desweiteren bin ich zu Spät auf den Zug aufgesprungen und habe quasi die Auffahrt verpasst. Es wird sich nächste Woche zeigen ob es was geworden wäre oder nicht.

EUR/USD

Kommen wir zu den drei Positionen und zu meinen Gewinn von 11,58€. Hätte ich nicht so eine Ungeduld in meinem Mindset wären sogar mehr drin gewesen als 11,58€, aus dem Bauch hinaus würde ich mal sagen es wären locker 30€ drin gewesen . Die anderen beiden Positionen danach, habe ich gemacht um wieder auf den Zug aufzuspringen.

Das was die 2.te Position zum scheitern verursacht hat, war die falsche SL setzung diese habe ich zu niedrig gewählt und habe sie nicht da hingelegt beim letzten Hoch und wäre theoretisch mein 2. Gewinn gewesen.

Den dritten hab eich selbst geschlossen da dieser kurz vor dem Marktschluss gewesen ist und ich diese Position nicht übers Wochenende halten wollte. Desweiteren hatte ich Angst das diese Position mein Gewinn auffrisst.

Fazit

Ich bin gespannt was nächste Woche auf einem zukommt und werde diesesmal einfach auf mein SL und TP vertrauen und meine Verluste begrenzen. Es wird nächste Woche auch gut laufen und werde darüber wie gewohnt berichten.

Bitte bleib gesund und bleib zuhause, damit du weiterhin mein Blog lesen kannst 🙂

Dein Christian