Es ist der 03.08.2019, ein schöner Samstag in Schleswig-Holstein. In den letzten Tagen hat es ordentlich gekracht und geschüttet, da wollte man ungern aus dem Haus rausgehen. Aber auf den Märkten hat es auch ordentlich gekracht mit den FED-Entscheid. Durch meine Strategie : „Weniger ist meistens mehr!“ konnte ich diese Woche 26,72 Euro erwirtschaften. Bis jetzt meine beste Woche. Da ich ja im Monatsbericht vom 28.07-31.07 die Trades behandelt habe. Kommen hier nur die vom 01.08.2019, am 02.08.2019 war es so ruhig das dort keine Stop Orders ausgelöst worden. Dann zeige ich mal wie die Woche aussah.

Wochen Trades
Detaillierte Ausführung
Trades vom 1.8.2019

In den Chart „Wochen-Trades“ kann der aufmerksame Leser feststellen das ich mein Volumen erhöht habe. Von 0,10% auf 0,20% und bei Währungen (Aktuell nur EUR/USD) 0,01% auf 0,02%. Ich spiele mit den Gedanken das ich das Volumen um weitere 0,10% erhöhe um die Punkte zu minimieren , im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch das der SL näher am Kurs ist da sich dies auch bei der Erhöhung des Volumens ändert.

Beispiel:

Bei 0,10% Kurs bei 100 SL:85 TP:110

Bei 0,20% Kurs bei 100 SL:90 TP:105

Bei 0,30% Kurs bei 100 SL:95 TP:102,5

Um dies zu vermeiden das der SL immer näher rankommt, müsste ich den ursprünglichem SL beibehalten und hinnehmen das dann anstelle ein Verlust von 5,90 Euro, dann 10 Euro sind z.B.

In den Chart „Trades vom 01.08.2019“ Sind zwei Trades manuell geschlossen worden. Einmal beim NAS100 und beim EUR/USD. Im nachhinein wäre das mit dem NAS100 nicht notwendig gewesen da der Kurs kurzeitig nach oben ging und ausgelöst hätte, aber „vor Ort“ sah das anders aus und ich hatte wieder angst das meine Gewinnserie unterbrochen wird.Dies muss ich noch unter kontrolle bringen das ich ruhiger an die Sache rangehe, wenn ich es den live mitverfolge.

Bei dem EUR/USD Trade, muss ich aber sagen das es eine gute Entscheidung war den Trade manuell ausgelöst zu haben. Dies war eine Sell Order und der Kurs ging eine stunde später nach oben.

Zur Information für die kommenden Charts:

  • Man Erkennt in den Charts gestrichelte rote und grüne Linien, das sind keine eingezeichnete Widerstandslinie, das sind STop Orders die noch nicht ausgelöst worden sind
  • Die hellblauen Kästen dienen dazu die Trades die oben aufgelistet sind besser zu endecken
  • Die grünen Stangen die unten am „Boden“ zu sehen sind, sind die Voluminas der Stunde
  • Alle abgebildeten Charts sind eine Stundencharts

WS30 , NAS100 , UK100

WS30
NAS100
Uk100

Für diesen Wochenbericht habe ich mal die oben gennanten Charts hinter einander gestellt, weil man schön erkennen kann das diese drei Charts eins gemein haben, sie alle drei hatten kurz eine Spitze um dann nach unten zu fallen (siehe FED Entscheid). Das heißt außer bei dem UK100 das meine Buy und Sell Stop Order ausgelöst worden ist.

DAX30

DAX30

Der Chart vom DAX30 sieht im Gegensatz zu den anderen ein bisschen kleiner aus , da die beiden Orders ein zeitversetzt von knapp 10 Sunden hat. so gegen 10 Uhr hat meine Buy order ausgelöst und gegen 20 Uhr ging der Kurs nach unten und hat meine Sell Order ausgelöst. Man könnte jetzt Fragen „Wieso hast du nicht gleich eine Order hinterher geworfen, du wusstest doch das FED Entscheid war“. Ja wusste ich, aber meine Strategie und mein Berufsleben und Freizeit sagte mir was anderes ;).

EUR/USD

EUR/USD

Beim EUR/USD sah es ganz gut aus. Da ich das mitverfolgt habe (im gegensatz zum DAX) habe ich nach erfolgreichen Auslösen meiner Buy Order eine neue gesetzt habe, wurde die nach 2 Stunden auch wieder ausgelöst.

Im ganzen war das eine sehr erfolgreiche Woche. Ich hoffe das es so weitergeht und ich muss aufpassen das ich nicht übermütig werde nur weil es eine Woche mal ziemlich gut lief. Ich überlege aber vielleicht weitere Märkte zu handeln. Da ich nun Urlaub habe kann ich ausgiebig darüber nachdenken. Ich werde auch einen Tag mal nutzen und wie ein echter Daytrader handeln, das soll heißen das ich morgens um 8Uhr davor sitze und so gegen 13 Uhr aufhöre und dann zu sehen wie viel Gewinn oder Verlust ich gemacht habe mit der Strategie die ich habe nur in kürzeren Zeitintervalle.

Über Fragen und Kritik würde ich mich freuen und dir noch ein schönes Wochenende

Dein Experience Trader